Manufacturing, Umfrage Reports

Umfragereport: Digitalisierung & Vernetzung der Produktion

we.CONECT Market Research & Intelligence hat sich bei mehr als 230 Entscheidern aus den Bereichen Produktion, Fertigung, Montage und Supply Chain über die aktuellen und zukünftigen Trends der Produktion erkundigt. Im Mittelpunkt der diesjährigen Befragung stand die Digitalisierung und Vernetzung von Produktionsprozessen.

Digitalisierung und Vernetzung der Produktion 2017/2018

Vertreter von Konzernen, mittelständischen Unternehmen, Hidden Champions und Organisationen der öffentlichen Verwaltung gaben ihre Einschätzung zu kommenden Herausforderungen, Tools und Technologien zum Besten. Im Fokus standen hierbei vor allem die Begriffe Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz (KI) sowie Additive Manufacturing.

Zu den Teilnehmern der Studie zählen u.a. die Unternehmen Airbus, Audi, BASF, Boehringer Ingelheim, Bosch, Daimler, E.ON, Evonik Industries, Festo, Fujitsu, Hella, Infineon, Knorr Bremse, Lufthansa, Magna Powertrain, Novartis, Shell, Siemens und thyssenkrupp.

Key Facts

  • Für 60% der Befragten hat Industrie 4.0 einen hohen bis sehr hohen Stellenwert.
  • Die größten Vorteile durch Industrie 4.0 sind eine erhöhte Effizienz (71%), die Steigerung der Produktivität (65%) und die Reduktion von Kosten (57%).
  • Für 71% der Umfrageteilnehmer ist KI in der Produktion kein Thema.
  • Die Produktionsbereiche Big Data / Datenanalysen (49%), Produktions-IT / MES (45%) sowie Sensorik / Automatisierungstechnik (38%) werden in den kommenden 12 Monaten besonders an Bedeutung gewinnen.

Die komplette grafische Auswertung der Befragung inklusive aller Prognosen, Meinungen und Trends können Sie hier als Umfragereport herunterladen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *